Montag, 18. April 2011

Assault Fest III - Nachberichterstattung

Inzwischen ist mein vollständiger Livebericht zum Assault Fest auf Heavyhardes zu finden.

Apropos, wer die Seite nicht kennt: Heavyhardes ist ein Metalfanzine, welches vor über zehn Jahren von Thorsten H. ins Leben gerufen wurde. Ich kann mich immerhin damit rühmen, seinerzeit als Nummer zwei eingestiegen zu sein.

Nach und nach wurden weitere Redakteure rekrutiert und schon bald wurde die Seite, nicht zuletzt durch den Veranstaltungskalender für München, zu einer festen Größe. In München.

Nach einigen Jahren hab ich mich dort aufgrund beruflicher und familiärer Verpflichtungen zurückgezogen. Wir haben uns aber im guten getrennt und konnten so auch weiterhin Freunde bleiben.

Mein Weggang wurde, so unglaublich das jetzt auch klingen mag, durch sehr sehr fähige Redakteure kompensiert, die mein naives Geschreibsel von damals teils als das entlarvten, was es war, naives Geschreibsel nämlich. Von einigen sprachlichen Todsünden wie "Hopfenkaltschale" oder ähnlichen Phrasen aus der Phrasenhölle mal abgesehen.

Wie das nunmal so ist mit der ersten Liebe, verfolge ich auch weiterhin die Entwicklung und den Werdegang von Heavyhardes und sag aus dem Grund auch nicht "nein", wenn ich um kleine Gefälligkeiten gebeten werde, wie im Falle des Moosburger Assault Fests. Apropos: für's Red Corner Festival 2011 in Moosburg (mit u. a. Madball, Hokum, Misconduct) hätte ich noch Termine frei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen