Mittwoch, 25. April 2012

UNTOT BAND 3 FOR FREE

Update: Aktion beendet.

Richtig gelesen! Für alle noch immer treuen Leser meines Blogs hab ich die Rohfassung von Band 3 kostenlos und exklusiv zum Download bereit gestellt. 

Rechtschreibfehler sollten nicht mehr so viel drin sein, Hinweise aus den Kommentaren sind umgesetzt. Die Kapitel sind noch falsch nummeriert, also so wie im Blog.

Das soll gleichzeitig auch eine kleine Entschuldigung für alle Leser darstellen, dass ich den Blog in den letzten Tagen/Wochen/Monaten so vernachlässigt habe.

Um die Exklusivität sicherzustellen, wird der Download nur bis inklusive den 30.04.2012 möglich sein. 

Eine sorgfältig überarbeitete Version werd ich dann bei Amazon über den Kindle-Store für 2,99 Euro anbieten. Was den Preis angeht hab ich mit mir gerungen, glaub aber schon, dass ich mich im Vergleich zu Band 1 genügend gesteigert habe, um den Mehrpreis rechtfertigen zu können. 

Gleichzeitig möchte ich auch bekannt geben, dass ab sofort Band 3 als "Finsternis" vermarktet wird. Das mag jetzt ein Stück weit inkonsequent klingen, aber Band 2 wird einfach meinen Ansprüchen nicht gerecht. Aus dem Grund möcht ich mich auf den in meinen Augen besseren Band 3 konzentrieren.

Wer in der Zwischenzeit nach neuem Zombiefutter sucht, sollte mal auf Amazon nach Xander Morus Ausschau halten (oder auf den Link hier klicken).  Xander hat mit "Zeit der Zombies" ein kurzes und knackiges Genrewerk abgeliefert, das mit 99 Cent fair bepreist ist.

Kommentare:

  1. Danke für Rohfassung deines Werkes. Coole und vor allem sehr korrekte Aktion von dir.

    Freu mich schon, die Geschichte in einem Stück lesen zu können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich freu mich übrigens auch über Feedback zur Story. Egal ob positiv oder negativ. Positives Feedback ist gut für's Ego, aber aus dem negativen Feedback lernt man. :)

      Löschen
  2. Gerade auf der ersten Seite des Prologs sprang mir dieser kleine Widerspruch sofort ins Auge: "Ein LAUTES Stöhnen zieht die Aufmerksamkeit der beiden auf sich. Es ist ein LEISES
    Stöhnen...".
    Vielleicht solltest du "lautes" durch ein anderes Adjektiv ersetzen. z.B unmeschliches, markerschütterndes...

    Ist jetzt nicht so dramatisch, aber irritierte mich irgendwie beim Lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis. Unmenschlich ist gut.

      Ich hab übrigens noch mehr Fehler versteckt, weil ich wissen wollte, ob auch aufmerksam gelesen wird. ;)

      Nein, ernsthaft. Ich freue mich über jeden Hinweis und über jeden gefundenen Fehler.

      Löschen