Samstag, 7. Juli 2012

Post an Wagner

Higgs-Boson. Alle Medien sprechen momentan von den Gottesteilchen. Außer Florian Freistetter von Scienceblogs. Macht aber nichts. Vielleicht hilft die Bezeichnung, die Entdeckung der breiten Masse so zugänglicher, verständlicher zu machen. Oder man verwirrt sie damit. 

Verwirrt ist auf jeden Fall F. J. Wagner, der lieber auf dem Balkon mit imaginären Freunden grillt. Was das eine mit dem anderen zu tun hat, weiß ich nicht. Aus dem Grund hab ich heute F. J. Wagner erstmals einen Brief geschrieben.

Lieber F. J. Wagner,

es freut mich, dass Sie (Gossengoethe, Schmierfink) das Elementarteilchen für kompletten Schwachsinn entdeckt haben.

Ohne dieses Teilchen gäbe es weder "BILD" noch Ihre Kolumne, weder Hetze, noch miese Berichterstattung. Dieses Teilchen hat "BILD" zu dem Hetzblatt gemacht, dass es heute ist.

Ihr Schmierfinken geht mir auf die Nerven mit Eurer Hetze, Eurem nahen geistigen Horizont.

Kein vernünftiger Mensch versteht das. Wie hilft mir das auf Erden, dass Ihr Bilder von Verstorbenen druckt, gegen Unschuldige hetzt und Menschen erpresst? Ich bin ein normaler Mensch, der noch einigermaßen bei klarem Verstand ist.

Es gibt nichts Schöneres, als mit guten Freunden ein Bierchen zu trinken, gute Musik zu hören und ein schönes Stück Fleisch (oder eine fleischlose Alternative) auf dem Grill. 

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Warum muss ein Mensch mit dem geistigen Horizont eines Gürteltiers zu jedem Scheiß seinen Kommentar abgeben? Warum F. J. Wagner?

Herzlichst

Ihr A. H. T. Stetter

1 Kommentar:

  1. Hehe, hier ebenfalls mehr Post an Wagner :D
    http://www.paramantus.net/?cat=1939

    AntwortenLöschen