Donnerstag, 22. November 2012

Es geht wieder los

Grad hab ich den ersten Teil des Prologs zum neuen Werk veröffentlicht. Ein paar Leute konnten auch schon in das unfertige Expose reinlesen, das ich mittlerweile abgeschlossen hab. Momentan bin ich noch dabei, den Text zu korrigieren und zu erweitern. Somit stell ich zum ersten Mal eine Geschichte online, die mir bereits fertig geschrieben vorliegt. Von der Ausarbeitung und Korrektur mal abgesehen. 

Der Vorteil für euch, die Leser, liegt auf der Hand: die Geschichte wird von Anfang an in einem reiferen Stadium präsentiert, ich kann bei der Überarbeitung ein paar Handlungsfäden kappen, oder erweitern, und zu blasse Charaktere wieder rausschreiben. Ganz fehlerfrei wird's natürlich trotzdem nicht ablaufen. Die eigenen Texte Korrektur zu lesen, ist garantiert keine meiner Stärken - die Amazon-Reviews sprechen da eine deutliche Sprache. Zudem hab ich auch keinen Korrekturleser mehr. Falls jemand Bock hat, einfach melden.

Achja, und noch eine Premiere: es gibt keine Zombies.

Von meiner letzten Idee hab ich mich gedanklich verabschiedet, bzw. hat mich die ewig lange gehemmt, was Neues anzugehen. Aus dem Grund lass ich das Thema grad so a bisserl ruhen, auch wenn da demnächst noch was kommt und ich mich natürlich nicht vollständig vom Zombie-Thema lösen werde. 

Dazu häng ich viel zu sehr an den stöhnenden herumschlurfenden Gesellen.

Noch möcht ich nicht zu viel zur Story verraten. Da werd ich mich später noch zu äußern. Es hat mir auf jeden Fall einen Heidenspaß bereitet, mir mal was komplett Neues auszudenken. 

Einen Titel für die neue Story hab ich noch nicht. Mal schaun, ob mir da mal der zündende Gedanke kommt. Die nächsten Teile werden täglich um 8.00 Uhr morgens veröffentlicht. Pünktlich zum Morgenkaffee auf Arbeit. Die Länge der Teile wird dieses Mal variieren, weil ich mich beim schreiben dieses Mal nicht von der Veröffentlichung hab einschränken lassen. Ich lass auch die irreführende Bezeichnung "Kapitel" weg, weil es faktisch keine Kapitel sind, die veröffentlicht werden. 

Wie immer freu ich mich über Kritik, Anregungen und wenn man mich auf meine Fehler hinweist. So. Und jetzt viel Spaß

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen