Dienstag, 4. Dezember 2012

Prolog - Teil 17



15.09.2013

Satanic Whisper als nationale Gefahr eingestuft

In einer Brandrede wurde vom eiligst benannten Nachfolger des Innenministers die CD Satanic Whisper als nationale Gefahr eingestuft. Nicht nur die Bevölkerung, auch große Teile der Regierung wurden durch die Musik des geheimnisvollen Projekts in den letzten Wochen quasi infiziert. Eine Untersuchung des Phänomens gestaltet sich schwierig, offiziell spricht man mittlerweile von einer Infektion.

Durch die Musik infizierte Probanden zeigten eine bis ins physische gehende Abhängigkeit von der Musik. Nach einer Phase absolutem Fanatismus zeigten die Probanden Anzeichen von Lethargie und absoluter Abhängigkeit. In dieser Phase verzichten die Probanden sogar auf Schlaf, was äußerlich zu physischen Anzeichen des Schlafentzugs führt. Die Bewegungen werden fahrig und unkoordiniert.

Die Entzugserscheinungen dagegen äußern sich in spontanen Gewaltausbrüchen meist denen gegenüber, die sie vom Musikkonsum abhalten. Die Betreffenden neigen in dieser Zeit zur Gruppenbildung, allerdings ohne erkennbare Kommunikation. Ein an der Untersuchung beteiligter Mediziner, der nicht genannt werden will, sprach davon, dass allem Anschein nach ein Verhalten wie bei wilden Tieren zu beobachten ist. 

(unbekannter Autor, Informationsblatt des Bundes, Postwurfsendung)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen