1943: Operation Untot

Zusammen mit Xander Morus erweitert Andreas Stetter mit 1943: Operation Untot das Untot-Universum um eine Vorgeschichte, angesiedelt in den Wirren des Zweiten Weltkriegs: 

Sommer 1943. Der Vormarsch der Alliierten setzt die Wehrmacht immer mehr unter Druck. Eine letzte groß angelegte Offensive soll das Blatt wenden. Operation Zitadelle läuft an. Eine gigantische Materialschlacht inmitten der verwüsteten Steppe Russlands. Sie wird als die größte Panzerschlacht aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Doch schon längst hat ein Geheimkommando der SS einen weiteren teuflischen Plan entwickelt. Ein uraltes Serum, gewonnen aus dem Blut ausgewählter Soldaten, soll eine Superarmee schaffen. Drei unbeteiligte Fußsoldaten geraten zwischen die Fronten der SS und der Roten Armee. 

Feldwebel Hugo Krüger hat den Glauben an den Krieg längst verloren. Er sucht nach einem Schatz in einem alten Kloster, das mitten im Schlachtfeld steht. Unteroffizier Horst Böller kämpft gegen die Dämonen des Alkohols und ist zwischen Fluchtgedanken und Pflichterfüllung hin und hergerissen. Aber schließlich hängt alles an dem einfachen Gefreiten Klaus Bährer, denn sein Blut spielt eine entscheidende Rolle auf der Sache nach dem Serum des ewigen Lebens. Oder des ewigen Todes. 

Eine Odyssee durch Schlachtfelder, zerstörte Frontlinien und geheime Fabriken beginnt. 


1943: Operation Untot ist ab sofort im Amazon-Kindle-Store für 2,99 Euro verfügbar.  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen